Vorstand

Prof. Dr. Habbo Knoch

Seit 1986 ehrenamtliche Mitarbeit im DIZ und für das Aktionskomitee DIZ Emslandlager e.V, seit 2001 dessen 1. Vorsitzender

Studium der Geschichte, Philosophie, Politikwissenschaft und Soziologie in Göttingen, Bielefeld, Jerusalem und Oxford

Promotion (1999) und Habilitation (2008) an der Universität Göttingen

2008 bis 2014 Geschäftsführer der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten und Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen

seit 2014 Ordentlicher Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität zu Köln

2016 Stavenhagen-Gastprofessor am Koebner Minerva Center for German History, Hebrew University, Jerusalem

1. Vorsitzender

Sabine Mithöfer

Studium der Heil- und Sonderpädagogik an der Justus-Liebig-Universität Gießen; 1979/80 Referendariat im Bereich Lernbehindertenpädagogik und Gemeinschaftskunde / Politische Bildung

von 1981 bis 2019 Förderschullehrerin im Landkreis Leer

2. Vorsitzende
Pädagogische Mitarbeiterin des DIZ von 1993 bis 2019
im Rahmen einer Beauftragung zur Wahrnehmung des pädagogischen Besucherdienstes durch das niedersächsische Kultusministerium
Kurt Buck

Studium der Fächer Deutsch und Geschichte für das Lehramt SEK II an der Universität Oldenburg; seit 1974 im Rahmen der studentischen Selbstverwaltung an der Auseinandersetzung um die Namensgebung der heutigen Carl-von-Ossietzky-Universität beteiligt

Während des Studiums mehrere Jahre wissenschaftliche Hilfskraft am Carl-von-Ossietzky-Archiv der Universitätsbibliothek Oldenburg

DIZ-Leiter von 1985 bis 2019

Kassenwart

Heiner Schüpp

1974-1980 Studium der Geschichte, katholischen Theologie, Philosophie und Pädagogik an der Universität Münster

1980-1987 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Vergleichende Städtegeschichte an der Universität Münster und am Städtischen Museum Braunschweig

1988-1990 Leiter der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) in Papenburg

1990-2020 Leiter des Kreisarchivs Emsland in Meppen

1995-2015 Mitglied der Fachgruppe Geschichte des Niedersächsischen Heimatbundes

2001-2019 Vorstandsmitglied im Verband Niedersächsischer Archivarinnen und Archivare

2004-2019 Vorstandsmitglied im Forum JudenChristen im Altkreis Lingen

seit 2004 Mitglied der Historischen Kommission für Niedersachsen und Bremen

Schriftführer

Marianne Buck

Ausbildung und mehrjährige Tätigkeit als Zahnarzthelferin; ab 1986 Umschulung zur Tourismus-Fachkraft

Verwaltungsmitarbeiterin und Leitungsassistenz des DIZ von 1987 bis 2019

Beisitzerin

Corinna Bittner

Seit Oktober 2022 Promotionstudium an der Universität zu Köln – Thema „Überlebende der Emslandlager in beiden deutschen Staaten“

Studium der Fächer Geschichte, Englisch und Bildungswissenschaften an der Universität zu Köln und der Durham University (UK)

2016 Praktikum beim DIZ in der Gedenkstätte Esterwegen

Langjährige Tätigkeiten im pädagogischen und Bildungsbereich

Forschung im Bereich Erinnerungskultur

 

Beisitzerin

Ben Gattermann

Seit Oktober 2022 Studium Master Vergleichende Geschichte der Neuzeit an der Universität Freiburg

2019-2022 Studium der Fächer Geschichte & Politik-Wirtschaft an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg

2021 Praktikum beim DIZ in der Gedenkstätte Esterwegen

Forschung zum Kommunisten Paul Gmeiner im Rahmen der Bachelorarbeit

koopiertes Vorstandsmitglied

Anna-Lena Többen

seit 2020 Lehrerin (Deutsch/Geschichte)

2017-2019 Wissenschaftliche Volontärin der Stiftung Gedenkstätte Esterwegen

Studium der Fächer Germanistik, Geschichte und Kulturpoetik/Komparatistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

2008/2009 Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) Kultur im Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager

kooptiertes Vorstandsmitglied

Hannelore Weißmann

1972-1977 Lehramtsstudium an der Justus-Liebig-Universität Gießen (Biologie und Politik)

1977-1985 Lehrerin an der Haupt- und Realschule mit Orientierungsstufe Rhauderfehn

Mitglied der Juso-AG Rhauderfehn

1978-1981 Mitarbeit in dem Arbeitskreis, in dem sich ganz unterschiedliche zivilgesellschaftliche Gruppen und Organisationen zusammenfanden, um den ehemaligen Häftlingen der Emslandlager ein Gesicht zu geben und die Geschichte der Emslandlager aufzuarbeiten

1981 Gründungsmitglied des Vereins „Aktionskomitee für ein Dokumentations- und Informationszentrum Emslandlager“

1985 bis 2017 Lehrerin an den Grundschulen in Drakenburg  und Diepenau (Landkreis Nienburg)

koopiertes Vorstandsmitglied