Musikproduktionen Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager
 
O BITTRE ZEIT. Lagerlieder 1933-1945

Es gab nicht nur das »Lied der Moorsoldaten«. Lieder der Verfolgten und Deportierten durchziehen das nationalsozialistische Lagersystem von Anfang bis Ende. Sie erklangen überall, in Gefängnissen, Zuchthäusern und Ghettos ebenso wie in den Konzentrations-, Strafgefangenen- und Vernichtungslagern des Regimes. Auf 3 CDs sind mit über 70 Aufnahmen diese (einerseits bekannten, andererseits vergessenen) Lagerlieder dokumentiert.

Box mit 3 CDs, Gesamtspielzeit 225 Minuten. Inkl. 2 Beiheften mit historischen Hintergrundinformationen.


 

Das Lied der Moorsoldaten -Neuauflage-

Eine umfangreiche Dokumentation, zusammengestellt vom Dokumentations- und lnformationszentrums (DIZ) Emslandlager in inhaltlicher Kooperation mit dem Deutschen Rundfunkarchiv.

Doppel-CD, Gesamtspielzeit 154 Minuten. Inkl. ausführlichem Beiheft (64 S.) mit Hintergrundinformationen zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte des Liedes, Textfassungen und biographischen Informationen zu den "Protagonisten" des Liedes.


 

"Weiß ich, was ein Mensch ist?"
- Lieder gegen das Vergessen -

ein Musikprojekt des Dokumentations- und lnformationszentrums (DIZ) EMSLANDLAGER und der Gruppe ARGUS, Bremen

Doppel-CD, 30 Titel, Gesamtspielzeit ca. 95 Minuten. Inkl. Beiheft mit Liedtexten und historischen Hintergrundinformationen.


 

Die Moorsoldaten (Lagerlied von Börgermoor)
Chant des Partisans (Lied der französischen Résistane)

Eine Produktion aus Anlaß der Neueröffnung des Dokumentations- und lnformationszentrums (DIZ) Emslandlager am 16. September 1993.

Audiocassette, Gesamtspielzeit ca. 7 Minuten. Inkl. Begleittext mit historischen Hintergrundinformationen.
(vergriffen)


 

Die CDs bzw. MCs können beim DIZ Emslandlager bestellt werden