DIZ-Schriften
Band 1
Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Emslandlager


Hans Frese
Bremsklötze am Siegeswagen der Nation.
Erinnerungen eines Deserteurs an Militärgefängnisse, Zuchthäuser und Moorlager in den Jahren 1941-1945
Herausgegeben und mit ergänzenden Beiträgen von Fietje Ausländer und Norbert Haase.

Als NS- und Wehrmachtführung 1941 den Angriff auf die Sowjetunion vorbereiten, ignoriert Hans Frese seinen Einberufungsbefehl. Es ist der Beginn einer vierjährigen Odyssee durch Haftstätten des »Dritten Reiches«. Unterbrochen wird sie durch mehrere, zum Scheitern verurteilte Fluchtversuche; an ihrem Ende steht die Befreiung aus dem Zuchthaus Waldheim durch die Rote Armee. 1948/49 schreibt der ehemalige Militärstrafgefangene Hans Frese seine Erinnerungen nieder. Seine Bemühungen um eine Veröffentlichung und eine »Wiedergutmachung« bleiben jahrzehntelang erfolglos. An ihnen wird deutlich, wie gering im Nachkriegsdeutschland die Bereitschaft ausgeprägt war, den Deserteuren, Verweigerern und »Wehrkraftzersetzem« des Zweiten Weltkrieges Respekt zu erweisen.

208 S., mit Abb. und Dok., Edition Temmen, Bremen 1989; EURO 10,90
ISBN 3-926958-25-1 (vergriffen, keine Neuauflage vorgesehen)
 
 



Die Schriftenreihe des DIZ wurde 1989 ins Leben gerufen.
Alle Bände sind im Abonnement oder einzeln beim DIZ sowie im Buchhandel erhältlich.